Fridays for Future: Globaler Klimastreik am 20.09.2019. Foto: © Fridays for Future Deutschland.

Globaler Klimastreik am 23. September 2022 in Lüneburg: Politik soll jetzt handeln!

Weltweit rufen Fridays for Future am Freitag, 23. September 2022, erneut auf zum Globalen Klimastreik, um gemeinsam ein Zeichen für die Energiewende zu setzen. In Lüneburg ist der Treffpunkt um 12:00 Uhr auf dem Marktplatz. Zur Unterstützung der Organisation bitten Fridays for Future um Spenden. Die Hansestadt rät Autofahrenden, die Innenstadt zwischen 12:00-14:00 Uhr möglichst zu umfahren.


Mitteilung von: Fridays for Future Lüneburg
Online: https://ffftre.es/lueneburg/
Foto: Fridays for Future


Klimastreik am 23. September 2022 in Lüneburg: Ein Zeichen setzen für die Energiewende!

Freitag, 23. September 2022, 12:00 Uhr, Marktplatz Lüneburg

Am Freitag, 23. September 2022, gehen wieder weltweit – auf jedem Kontinent der Erde  – Menschen für Klimagerechtigkeit auf die Straße. Auch in Lüneburg rufen Fridays for Future Lüneburg zu einer Großdemonstration um 12 Uhr am Marktplatz auf.

Jetzt handeln – auf allen Ebenen

“Klimakatastrophen wie Überschwemmungen, Trockenheit, Brände und Hitzewellen werden mit jedem Jahr spürbar häufiger und verursachen überall auf der Erde, aber vor allem im globalen Süden unvorstellbares Leid.

Dies sind keine Probleme, bei denen wir wegsehen dürfen. Die Politik muss jetzt handeln und zwar auf allen Ebenen!”, erklärt Anouk Bollmann, Pressesprecherin von Fridays for Future. “Wir setzen uns ein für eine sozial gerechte schnelle Energiewende, Solidarität mit allen vom Krieg betroffenen Personen und globale Klimagerechtigkeit.”

Start um 12:00 Uhr auf dem Marktplatz – gegen 13:00 Uhr Demonstrationszug durch die Innenstadt

Die Startkundgebung mit Reden, Live-Musik und Poetry Slams findet um 12:00 Uhr auf dem Marktplatz statt. Gegen 13:00 Uhr zieht der Demonstrationszug laut und bunt durch die Lüneburger Innenstadt:

Vom Marktplatz zum Marienplatz und von dort über die Neue Sülze und die Wallstraße zum Clamartpark. Zurück geht es über Am Sande, Am Berge und An den Brodbänken wieder zum Marktplatz. Dort gibt es weitere Redebeiträge und Musik.

Pariser Klimaabkommen einhalten – “drastische Energiewende” gefordert

„Seit über 3 Jahren fordert Fridays for Future eine drastische Energiewende, um die Ziele des 2015 geschlossenen Pariser Klimaabkommens halten zu können.

Diese geraten leider in Anbetracht vielen anderer Extremereignisse immer wieder aus dem Sichtfeld. Doch das darf nicht geschehen. Denn die Klimakrise gefährdet nicht nur unseren ganzen Planeten, sondern befeuert auch viele politische und wirtschaftliche Krisen.

Deshalb erinnern wir auch zu dieser Landtagswahl daran, dass ein allgemeines Umdenken nötig ist, um Emissionen zu senken. Mit dem Ende des 9- Euro-Tickets, durch welches rund 1.800.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid eingespart wurden, merken wir umso mehr, wie viel auch auf lokaler Ebene getan werden kann und muss.

Jetzt handeln und mitstreiken!

Doch ohne uns auf der Straße wird sich nichts ändern. Wir müssen jetzt handeln. Also schließt euch dem Klimastreik an – für eine klimagerechte Welt, für unsere Zukunft”, ergänzt Frea König, Pressesprecherin von Fridays for Future.

Globalen Klimastreik am 23. September 2022: Bitte um Spenden

Am 23. September 2022 findet erneut ein Globaler Klimastreik statt – auch Lüneburg ist dabei. Die Organisation dieser Streiks ist immer wieder mit großen Kosten verbunden. An verschiedenen Stellen fallen Ausgaben an, sei es für Bühne und Technik, Plakate und Material zur Bewerbung, Strom und GEMA oder Livemusik.

Bitte um Spenden zur Unterstützung der Streiks

Oft wird die Bewegung dabei freundlich unterstützt, kann Material leihen oder bekommt günstige Angebote. Viele anfallende Kosten müssen dennoch getragen werden, weshalb Fridays for Future auf Spenden von Unterstützer:innen angewiesen ist. So auch in diesem Jahr.

Daher ruft die Bewegung zum Spenden für den Klimastreik auf und freut sich über Unterstützung.
Weitere Informationen sind unter https://fridaysforfuture.de/spenden/ zu finden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Sie machen unsere Arbeit möglich!

Spendenkonto:
Inh. JANUN Lüneburg e.V.
IBAN DE82 4306 0967 2025 7778 00
BIC GENODEM1GLS
Zweck: Spende FFF Lüneburg

Mitteilung von: Hansestadt Lüneburg – Am: 19.09.2022

Klimademo am Freitag, 23. September 2022: Mögliche Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt

Wegen einer Demonstration für mehr Klimaschutz kann es am Freitag, 23. September, im Zeitraum zwischen 12 Uhr und 14 Uhr zu Verkehrsbehinderungen rund um die Innenstadt kommen.

Angemeldet ist die Versammlung der Klimaaktivisten für die Route Am Ochsenmarkt, Am Marienplatz, Neue Sülze, Salzstraße, Bei der St. Lambertikirche, Sülztorstraße, Lindenstraße, Rote Straße, Am Sande, Am Berge, Rosenstraße und An den Brodbänken.

Insbesondere an der Lindenstraße kann es voraussichtlich gegen 13 Uhr zu Behinderungen und Rückstaus für den Fahrzeugverkehr kommen. Autofahrer:innen sollten den Bereich wenn möglich umfahren. Angemeldet für die Kundgebung sind 1500 Teilnehmer:innen.

LünepediaLünepedia: Fridays for Future

Fridays for Future (FFF) ist eine weltweite soziale Bewegung. Zentrale Akteur*innen sind Schüler*innen und Studierende. Die Bewegung organisiert sich deutschlandweit in Regional- bzw. Ortsgruppen.

Auch in Lüneburg gibt es eine Gruppe, die 2019, vor der COVID-19-Pandemie, regelmäßig freitags Demonstrationen angemeldet und organisiert hat. Auch danach gab es eine ganze Reihe an Demonstrationen mit jeweils hunderten bis tausenden Teilnehmenden.

Weiterlesen: https://www.luenepedia.de/wiki/Fridays_for_Future


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Ein Kommentar

  • ich war am Freitag dabei und sehr beeindruckt von eurer Organisation und wie sehr ihr euch um das Wohlbefinden der Teilnehmer gesorgt habt. wo kann ich denn eure Fotos von der Demo finden? Selbst hätte ich auch einige, aber nur Handyfotos.
    Auch die vielen Teilnehmer aus allen Altersgruppen haben mich sehr beeindruckt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr