25. Geburtstag von Radio ZuSa. Screenshot: Homepage von Radio ZuSa.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Radio ZuSa!

Am 7. Mai 2022 feiert Radio ZuSa sein 25. Jubiläum. Deshalb wird an diesem Tag die erste Sendung vom 7. Mai 1997 wiederholt. Sie war auf Kassette aufgezeichnet, Moderator war Christian Krebs, heute Direktor der Niedersächsischen Landesmedienanstalt.


Mitteilung von: Radio ZuSa
Am: 07.05.2022
Online: mehr
Foto: Homepage Radio ZuSa (Screenshot) – https://neu.zusa.de


Radio ZuSa – 25 Jahre und kein bisschen leise …

Der folgende Beitrag stammt aus dem aktuellen Newsletter von Radio ZuSa. PDF-Datei – mehr

Am 7. Mai 1997 startete in Lüneburg und Uelzen das Projekt der fünften, niedersächsischen Hörfunksäule – dem nichtkommerziellen Hörfunk und Radio ZuSa.

Damals hat man nicht wirklich daran geglaubt, dass sich dieses Projekt so gut etabliert und so „alt“ werden kann, wie wir es nun sind – 25 Jahre. Nach den ersten fünf Jahren “nichtkommerziellem Lokalfunk” zeigte sich schnell, dass dieses Projekt doch zukunftsträchtig schien und eine Verlängerung der Sendelizenz um weitere fünf Jahre wurde beantragt und erteilt. Damals fand auch der Wechsel vom nichtkommerziellen Lokalfunk zum Bürgerradio statt.

Das Programm, anfangs noch sehr studentisch geprägt, wandelte sich in den folgenden Jahren immer mehr zu einem Programm mit breitem Spektrum was die musikalische Ausrichtung betrifft, spiegelte sich aber auch in den Beiträgen in den verschiedenen Sendungen.

Aufgaben des Bürgerradios: Journalismus, Vermittlung von Medienkompetenz und Ausbildung

Die Aufgaben des Bürgerradios sind, neben der publizistischen Ergänzung, auch die Vermittlung von Medienkompetenz sowie die Ausbildung von VolontärInnen zu Hörfunkredakteuren und Moderatorinnen. Viele der damaligen Volontäre haben den Sprung zu “großen” Sendern geschafft und sind teilweise heute noch Moderatoren der “Morgenshows“.

Darüber freuen wir uns sehr und sind auch ein wenig stolz darauf, zeigt es doch, dass wir eine gute Arbeit in den Jahren geleistet haben. Dafür wurden wir auch 2014 und 2019 mit dem Deutschen Radiosiegel ausgezeichnet.

Höhen und Tiefen bei der Finanzierung

25 Jahre Radio ZuSa, das hieß aber auch Höhen und Tiefen zu meistern, insbesondere was die Finanzierung des Senders angeht. Einbußen bei den freiwilligen Leistungen der Kommunen aufgrund der knappen Haushaltslage oder durch die vergangenen zwei Jahren Pandemie und fehlende Einnahmen aus Veranstaltungen taten ihr Übriges.

Gefeiert wird im Radio

Statt eines berauschenden Festes werden wir unseren Geburtstag, wie es sich gehört, im Radio feiern. Der Tag wird im Programm gewürdigt, unter anderem mit der Ausstrahlung der ersten Sendestunden vom 7. Mai 1997. Wir laden viele Ehemalige in unsere Sendungen ein, die berichten, wie es ihnen bei uns ergangen ist und was aus ihnen geworden ist.

Dank an Förderer und Unterstützerinnen

Ich möchte mich auf diesem Wege herzlich bei unseren Mitarbeitern, Unterstützern, den Kommunen in Lüneburg, Uelzen und Winsen/Luhe sowie dem Förderverein Radio ZuSa e.V. bedanken.
Ohne diese Zusammenarbeit und stetige Unterstützung wäre ein Projekt Bürgerradio, wie es Radio ZuSa ist, nicht durchführbar.

Ich wünsche Ihnen allen eine gute und vor allem gesunde Zeit, ein Prosit auf die nächsten 25 Jahre!
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Laudan
Geschäftsführer und Chefredakteur

25 Jahre Radio ZuSa – aus der Region-für die Region! Von BürgerInnen – für BürgerInnen!

  • Radio ZuSa online: neu.zusa.de
  • Förderverein Radio ZuSa e.V.
    Der Förderverein Radio ZuSa e.V. unterstützt die gemeinnützige GmbH finanziell, zum Beispiel bei der Finanzierung der Volontärstellen, bei der Beschaffung von Geräten sowie Studioausstattung. Ohne das Engagement der Mitglieder von Radio ZuSa e.V. sowie Spendern wäre ein werbefreies Bürgerradio nicht möglich –  mehr
  • Newsletter von Radio ZuSa
    Wer Radio ZuSa unterstützen will: Der Antrag auf Mitgliedschaft ist dem Newsletter, aus dem dieser Text stammt, beigefügt. PDF-Datei – mehr

Information: ZuSa – Was der Name bedeutet

Der Name ZuSa ist zusammengesetzt aus den Wörtern Zucker und Salz: Zucker steht für Uelzen und die dort beheimatete größte Zuckerfabrik Deutschlands. Und Salz steht für die – im Mittelalter durch den Handel mit dem „weißen Gold“ reich gewordene – historische Salzstadt Lüneburg sowie für die Salzstöcke im Wendland.
Aus: Wikipedia – https://de.wikipedia.org/wiki/Radio_ZuSa


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr