FLINTA*-Haus. Grafik: Haus im Tal e.V.

Lüneburg: Unterstützung gesucht für FLINTA*-Wohnprojekt – Online-Infoveranstaltung am 28. März 2022

Das Haus einer FLINTA*-WG in Lüneburg soll verkauft werden. Um die Gemeinschaft zu erhalten, haben die Bewohnenden beschlossen, das Haus selbst zu erwerben. Dafür suchen sie nun Unterstützung. Am Montag, 28. März 2022, stellen sie bei einer Online-Veranstaltung ihr Vorhaben vor.


Mitteilung von: Ein Haus im Tal e.V.i. G.
Am: 26.03.2022
Grafik: Ein Haus im Tal e.V.i. G.


Unterstützt bedrohtes FLINTA*-Wohnprojekt in Lüneburg!

Kaufen ist die einzige Option: Erhaltet 20 Jahre solidarisches Wohnen!
Wir machen eine INFO-VERANSTALTUNG für interessierte Menschen und Unterstützer:innen am:
Montag, den 28.März 2022, um 18:00 Uhr via ZOOM.

Liebe Menschen,

wir sind ein Wohnprojekt in der Weststadt von Lüneburg und benötigen Eure Hilfe. Unser Vermieter möchte unser Haus verkaufen. Für uns bedeutet das, dass wir ausziehen müssen. Die Zeit des WG-Lebens in diesem Haus wäre dann vorbei.

Wer wir sind

Die Wohngemeinschaft in unserem Haus besteht seit etwa 20 Jahren in vielen unterschiedlichen Konstellationen und genauso viele verschiedene Menschen haben hier schon gewohnt. Dabei ist die WG viel mehr als das bloße Dach über dem Kopf! Sie war und ist ein Raum für kollektives und solidarisches Wohnen und bietet bezahlbaren Wohnraum im Umfeld eines immer teurer werdenden Immobilienmarktes.
Wir verstehen uns als queer-feministische und emanzipatorische Wohngemeinschaft. Unser Haus ist schon lange ein linker politischer Freiraum, der Möglichkeiten für Treffen, das Entwickeln von Ideen, Utopien und Vernetzung bietet.

Wir kaufen unser Haus!

Wir haben daher kurzer Hand beschlossen unser Haus in Anlehnung an das Konzept des Mietshäusersyndikats gemeinschaftlich selbst zu kaufen und somit langfristig Wohnraum der Markt- und Profitlogik zu entziehen.

Was heißt das jetzt konkret?

Wir kaufen das Haus nicht als Einzelpersonen, sondern haben einen Verein gegründet, welcher über eine GmbH einen Kredit bei der Bank aufnimmt und das Haus kauft. Damit das möglich ist, benötigen wir „Eigenkapital“. Da kommt nun ihr ins Spiel! Zur Finanzierung des Hauskaufs brauchen wir eure Unterstützung in Form von Direktkrediten und Spenden!

Was genau das bedeutet, wer wir sind und was unsere Vision ist, erfahrt ihr in einer Infoveranstaltung. Dabei wollen wir gern mit euch ins Gespräch kommen und Raum für Fragen und Austausch bieten.

Online-Treffen: Montag, 28. März, 18:00 Uhr

Wir laden euch am Montag, 28.03.2022, um 18:00 Uhr in folgenden ZOOM-Raum ein:
https://us06web.zoom.us/j/81206700820?pwd=emQreGdUNjM1NlRmOXFSQ0doU1hBUT09
Meeting-ID: 843 3243 3187
Kenncode: 997559

Tragt unser Projekt gerne an eure Freund:innen, Bekannte und Familien weiter.

Kontakt und Kontoverbindung

Wenn ihr uns unterstützen wollt oder noch Fragen habt, meldet euch auch gerne bei uns:
Ein Haus im Tal e.V.i. G.
Mail: ein_haus_im_tal@posteo.de
Instagram/Twitter: @eht_wohnprojekt

Kontoverbindung für Solidaritätszuwendungen:
IBAN: DE29 4306 0967 1275 1557 00
BIC: GENODEM1GLS
Stichwort: Solidarität

* FLINTA* steht für Frauen, Lesben, Inter, Trans und Agender Personen


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr