Menschenmenge. Foto: Keith Johnston, Pixabay.

Niedersachsen hat gewählt: Landkreis Lüneburg ist ausgezählt

Drei Direktkandidaten vertreten den Landkreis Lüneburg in der kommenden Wahlperiode im Landtag: Für Lüneburg-Land zieht Philipp Meyn (SPD) neu in den Landtag ein. In Lüneburg bekam Pascal Mennen (Grüne) die meisten Stimmen und der Wahlkreis Elbe wird von Uwe Dorendorf (CDU) vertreten.


Mitteilung von: Landkreis Lüneburg
Am: 09.10.2022
Online: mehr


Landtagswahl: Stimmen aus dem Landkreis Lüneburg sind ausgezählt

Insgesamt waren mehr als 143.000 Wahlberechtigte in Hansestadt und Landkreis Lüneburg am heutigen Sonntag (9. Oktober 2022) aufgefordert, ihre Stimmen bei der Landtagswahl abzugeben.

Drei Direktkandidaten vertreten den Landkreis Lüneburg in der kommenden Wahlperiode im Landtag:

  • Aus dem Wahlkreis 48 Lüneburg-Land zieht Philipp Meyn (SPD) neu in den Landtag ein.
  • Im Wahlkreis 49 Lüneburg liegt Pascal Mennen (Grüne) als neuer Direktkandidat vorne.
  • Der Wahlkreis 47 Elbe wird von Uwe Dorendorf (CDU) vertreten.

Wahlbeteiligung nahezu gleich

Die Wahlbeteiligung im Wahlkreis 48 Lüneburg-Land lag bei 64,86 Prozent und ist damit fast genauso wie bei der vergangenen Landtagswahl im Oktober 2017 (64,9 Prozent). Besonders viele Menschen gingen in der Samtgemeinde Ilmenau (66,49 Prozent) zur Wahl, die höchste Wahlbeteiligung im Landkreis erreichte die Samtgemeinde Ostheide (67,08 Prozent).

Auf den neuen Landtag wartet eine herausfordernde Wahlperiode: „Ukraine-Krieg, Energiekrise, Klimaschutz, Corona-Pandemie – diesen Sorgen der Menschen auch aus dem Landkreis Lüneburg muss sich die Politik gemeinsam stellen“, sagt Landrat Jens Böther. „Ich gratuliere allen Landtagsabgeordneten aus unserer Region ganz herzlich, wünsche ihnen Kraft und Ausdauer und freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit.“

Drei Wahlkreise

Die Kommunen im Landkreis Lüneburg waren auf drei Wahlkreise aufgeteilt:

  • Wahlkreis 48 Lüneburg-Land mit den Samtgemeinden Amelinghausen, Bardowick, Gellersen, Ilmenau und Scharnebeck
  • Wahlkreis 49 Lüneburg mit Hansestadt Lüneburg, Gemeinde Adendorf und Samtgemeinde Ostheide
  • Wahlkreis 47 Elbe mit Gemeinde Amt Neuhaus, Stadt Bleckede, Samtgemeinde Dahlenburg sowie dem Nachbarlandkreis Lüchow-Dannenberg.

Kurzübersicht: Die ersten drei Ergebnisse der Erststimmen

48 Lüneburg-Land:
Philipp Meyn (SPD) 34,57 Prozent
Jörn Schlumbohm (CDU) 28,56 Prozent
Detlev Schulz-Hendel (GRÜNE) 17,47 Prozent
Alle Ergebnisse: https://votemanager.kdo.de/20221009/03355000/praesentation/

49 Lüneburg:
Andrea Schröder-Ehlers (SPD) 29,3 Prozent
Anna Bauseneick (CDU) 20,46 Prozent
Pascal Mennen (Grüne) 29,95 Prozent
Alle Ergebnisse: https://votemanager.kdo.de/20221009/03355022/praesentation/

47 Elbe:
Gregor Szorec (SPD) 29,58 Prozent
Uwe Dorendorf (CDU) 31,91 Prozent
Miriam Staudte (Grüne) 20,14 Prozent
Alle Ergebnisse: https://votemanager.kdo.de/20221009/03354000/praesentation/

Der Kreiswahlausschuss tagt am Freitag, 14. Oktober 2022, um 14 Uhr im Sitzungssaal der Lüneburger Kreisverwaltung. Erst danach stehen die Ergebnisse endgültig fest. Die Sitzung ist öffentlich.

Mehr zum Thema


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Ein Kommentar

  • Erfreulich, dass die Wähler den “Parkplatzretterinnen” Anna Bauseneick und Andrea Schröder-Ehlers eine Quittung für ihre populistische Politik gegeben haben.
    Ernüchternd, dass so viele Wähler einer rechtslastigen Partei ihre Stimme gegeben haben – darunter “Abwanderer” von CDU und SPD.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr