Café-Terrasse des Museums Lüneburg an der Ilmenau. Foto: Lüne-Blog.

Veranstaltungen im August 2022: Die Lüneburger Museen laden ein

Von Malerei über Musik bis hin zu Kinderaktionen: Die drei Lüneburger Museen bieten auch im August eine Vielzahl von spannenden und interessanten Veranstaltungen. Aus dem umfangreichen Programm sind hier jeweils zwei Beispiele herausgegriffen.


Mitteilung von: Museen Lüneburg
Foto: Lüne-Blog. Caféterrasse des Museums Lüneburg. 


Der August 2022 in den Lüneburger Museen

Die Lüneburger Museen bieten auch im August eine Vielzahl von spannenden und interessanten Veranstaltungen. Aus dem umfangreichen Programm sind hier jeweils zwei Beispiele herausgegriffen.

Für Kinder und Jugendliche: In die Salzschule beim Siedeknecht

02., 04., 09., 11., 16., 18.08 und 23. August 2022 – jeweils 9:30-12:00 Uhr
Deutsches Salzmuseum, Sülfmeisterstraße 1, 21335 Lüneburg

Wir sind begeistert von unserem „weißen Gold“ und von der Geschichte Lüneburgs. Du kommst dem Salz im Salzmuseum auf die Spuren und bist beim Siedeknecht zum Salzsieden eingeladen. Vom Heizen bis zur Trocknung lernst du alle Schritte des Siedens kennen. Und natürlich darfst Du am Ende dein eigenes Tütchen Lüneburger Salz mitnehmen.
Alter:  10 – 17 Jahre. Die Termine sind nicht zusammenhängend, pro Termin können 2 Kinder teilnehmen.
Teilnahmebeitrag: 5 € pro Kind / Jugendliche*r
Anmeldung erforderlich: info@salzmuseum.de | Tel. 04131 720 65 13
Mehr Information: http://www.salzmuseum.de/

Kinderclub: Im Garten des Malers – Impressionistische Malerei

Donnerstag, 11. August 2022, 15.00 bis 17.00 Uhr, Eintritt frei!
Ostpreußisches Landesmuseum, Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg

Was ist eigentlich Impressionismus, und woran kann man impressionistisch gemalte Bilder erkennen? Dabei werden die Kinder die Malweise des berühmten französischen Maler Claude Monet kennenlernen und in der Kunstsammlung des Museums auf die Suche nach impressionistischen Bildern gehen. Anschließend kann diese besondere Malweise selbst ausprobiert werden.
Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat findet der kostenlose Museums-Kinderclub für Schulkinder von 7 bis 12 Jahren statt. Der Einstieg ist mit vorheriger Anmeldung unter Tel. 04131 759950 oder bildung@ol-lg.de jederzeit möglich.
Mehr Information: http://www.ostpreussisches-landesmuseum.de/

Von Bierbäuchen und Weizenwampen. Essen und Trinken in vergangenen Zeiten

Sonntag, 14. August 2022, 15:00 Uhr – Museum Lüneburg, Eingang Willy-Brandt-Straße 1, Lüneburg

Reihe: Sonntagsgeschichte, Themenführung
Mit Tobias Schoo.
Kosten: Museumseintritt, Kinder & Jugendliche unter 18 Jahren frei, Anmeldung nicht erforderlich
Mehr Information: http://www.museumlueneburg.de/

Ein Schuster aus Tilsit und ein falscher Hauptmann in Köpenick.
Zum 100. Todestag von Wilhelm Voigt (1849–1922)

Mittwoch, 24. August 2022, 18.30 Uhr, Eintritt: 5,00 €
Ostpreußisches Landesmuseum, Heiligengeiststraße 38, 21335 Lüneburg

Vortrag von Prof. Dr. Winfrid Halder, Direktor der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf, und Dr. Katja Schlenker, Kuratorin der Stiftung.
Der 1849 im ostpreußischen Tilsit geborene Voigt kam schon als Heranwachsender wegen Diebstahls, Raub, Urkundenfälschung und anderen Delikten mit dem Gesetz in Konflikt. Ein besonderer »Coup« hat dem straffälligen Schuster aus Ostpreußen als falscher »Hauptmann von Köpenick« eine Art Unsterblichkeit verschafft.

Voigt hatte sich eine Hauptmannsuniform besorgt und diese am 16. Oktober 1906 angelegt, woraufhin eine ihm zufällig begegnende kleine Formation von Soldaten sofort seinen Befehlen folgte. Mit seinen »Untergebenen« besetzte er das Rathaus von Köpenick, stellte den Bürgermeister unter Arrest und entschwand mit der Stadtkasse.

Als Voigt Tage später verhaftet wurde, war er schon eine Berühmtheit. Kaiser Wilhelm II. zeigte Humor und begnadigte Voigt. Danach lebte
der »Hauptmann« nicht schlecht von der Vermarktung seiner Geschichte. Aus der hat Carl Zuckmayer 1931 eines der erfolgreichsten deutschen Theaterstücke des 20. Jahrhunderts gemacht.
Eine Anmeldung unter Tel. 04131 759950 oder info@ol-lg.de ist erforderlich.
Mehr Information: http://www.ostpreussisches-landesmuseum.de/

A night at the museum – Jazz Jam Session

Donnerstag, 25. August 2022, 20:00 Uhr – Museum Lüneburg, Eingang Willy-Brandt-Straße 1, Lüneburg

Konzert, Jazz IG
Hausband der JazzIG mit special guest: Jens Balzereit am Bass
Eintritt: Abendkasse 8 €, VVK über die LZ Veranstaltungskasse und https://www.jazzig.net
Mehr Information: http://www.museumlueneburg.de/

Das weiße Gold: Vorsicht, Überfall!

Sonnabend, 27.08.2022 | 14:30 Uhr – Anmeldung: nicht erforderlich
Deutsches Salzmuseum, Sülfmeisterstraße 1, 21335 Lüneburg

Salz war im Mittelalter so kostbar, dass der Transport von Lüneburg nach Lübeck ein aufregendes und gefährliches Unterfangen war. Oftmals versuchten Räuber die Transporte zu plündern, so dass Diebstähle auf der Tagesordnung standen. Wie und womit kam das Salz von Lüneburg aus in die Welt? Wie konnte man das „weiße Gold“ oder andere Schätze am besten vor Raubüberfällen schützen? Verschiedene mittelalterliche Fortbewegungsmittel werden mit ihren Vor- und Nachteilen anschaulich vorgestellt.
Kosten: Museumseintritt, für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.
Mehr Information: http://www.salzmuseum.de/


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr