Grafik: Potyka, M.; Groth, M.; Quante, M.; Bender, S. (2022): Die Wirkung von Begrünungskonzepten auf das Mikroklima an hitzebelasteten Standorten Lüneburgs – das Beispiel Marienplatz. Hereon, GERICS, Luephana. Online: www.lueneburg2030.de/stadtklima

Zukunftsstadt: Besseres Stadtklima an vier Lüneburger Plätzen – 12. September 2022

Wir haben es dies Jahr erlebt: Gehwegplatten, Asphalt und Backstein strahlen in Lüneburg auch noch nachts Hitze ab, die Temperaturen sinken kaum. Wie kühlen wir unsere Stadt ab? Am Montag, 12. September 2022, stellt ein Wissenschaftlerteam Erkenntnisse dazu vor und macht konkrete Vorschläge für vier Plätze in Lüneburg.


Mitteilung von: Zukunftsstadt Lüneburg
Online: https://www.lueneburg2030.de/2022/09/08/vortrag-so-bleibt-unser-stadtklima-cool/
Grafik: Grafik: Potyka, M.; Groth, M.; Quante, M.; Bender, S. (2022): Die Wirkung von Begrünungskonzepten auf das Mikroklima an hitzebelasteten Standorten Lüneburgs – das Beispiel Marienplatz. Hereon, GERICS, Luephana.
Online: https://www.lueneburg2030.de/stadtklima/


Besseres Stadtklima: Konzepte für hitzebelastete Plätze in Lüneburg

Montag, 12. September 2022, 17:00-18.30 Uhr – Marienplatz Lüneburg

Im Zuge des Klimawandels heizen sich unsere Städte weiter auf. Gehwegplatten, Asphalt und Backstein strahlen auch in Lüneburg noch nachts Hitze ab, die Temperaturen sinken kaum. Was tun? Wie kühlen wir unsere Stadt ab?

Grundlage: Masterarbeit zu Auswirkungen von Begrünungskonzepten an Lüneburger Plätzen

Miriam Potyka forschte in ihrer Masterarbeit “Die Wirkung von Begrünungskonzepten auf das Mikroklima an hitzebelasteten Standorten Lüneburgs” an “Brennpunkten” in Lüneburg: Am Sande, Klosterhof, Marienplatz und VHS Vorplatz.

Dabei untersuchte sie im Detail: Welche Möglichkeiten gibt es? Welche niedrigeren Temperaturen lassen sich durch die Umgestaltung erreichen? Welche Investitionen lohnen sich, was kann man sich sparen?
Deutlich wurde: Nötig ist jeweils eine Detailanalyse vor Ort.

Vorstellung der Ergebnisse am Montag, 12. September 2022

Ihre Ergebnisse werden von ihrem Betreuer- und Kollegenteam am Montag, 12. September 2022, von 17:00-18:30 Uhr auf dem Marienplatz vorgestellt. Im Anschluss sind alle Zuhörer*innen zur Diskussion eingeladen.

Es informieren und diskutieren:

  • Prof. Markus Quante vom Helmholtz-Zentrum Heroen, Honorarprofessor an der Leuphana Universität
  • Dr. Markus Groth als Mitbetreuer der Arbeit und Vertreter des Deutschen Instituts für Klimaservices GERICS
  • Dr. Karina Hellmann, Klimaschutz-Team der Hansestadt Lüneburg
  • Tobias Neumann, Stabsstelle 01-N Nachhaltige Stadtentwicklung, Hansestadt Lüneburg
  • Moderation: Sara Reimann, Zukunftsstadt Lüneburg

Die Versammlung wird durchgeführt von Zukunftsstadt Lüneburg. Sie findet im Freien statt, Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Bei schlechtem Wetter wird die Verlegung als Onlineveranstaltung geprüft.

Hintergrund: Hitze in der Lüneburger Innenstadt und Möglichkeiten der Entlastung

“Die Wirkung von Begrünungskonzepten auf das Mikroklima an hitzebelasteten Standorten Lüneburgs“ (Sept. 2022) ist der Titel der wissenschaftlichen Analyse von Miriam Potyka, Markus Groth, Markus Quante und Steffen Bender. Beteiligte Institutionen sind Climate Service Center Germany (GERICS), Helmholtz-Zentrum Hereon GmbH und Leuphana Universität Lüneburg.

Für vier Lüneburger Standorte wurden die thermische Belastungssituation in einem Mikroklimamodell für heiße Sommertage (ca. 30°C) simuliert. Deutlich wurde: Es ist eine Mischung aus Bäumen, Schatten, veränderten Oberflächen (kein dunkler Asphalt), Verdunstung (z.B. Wasserflächen oder Rasen) und Luftströmen in einer fein abgestimmten Kombination nötig, um optimale Kühlungseffekte zu schaffen. Das größte Abkühlungspotential in der Innenstadt bietet Begrünung, wenn sie an die Gegebenheiten des Standortes angepasst wird.

Mit diesen Beispielen liefern die Analysen auch Anhaltspunkte für politische Entscheidungsträger:innen für eine nachhaltige und resiliente Stadtplanung.


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr