Amselbrücke in Wilschenbruch. Foto: Anwohnerinitiative in Wilschenbruch.

Amselbrücke in Wilschenbruch: Freie Fahrt für Rad- und Fußverkehr

Statt aufwändiger Renovierung und neuer Durchschneidung des Ilmenautals schlägt eine Anwohnerinitiative aus Wilschenbruch vor, die Amselbrücke künftig nur noch für Fuß- und Radverkehr und – bei Bedarf – für Rettungsfahrzeuge freizugeben. Für den Kfz-Verkehr bleibt Wilschenbruch weiterhin problemlos zugänglich.


Mitteilung von: Anwohnerinitiative in Wilschenbruch
Am: 24.01.2023
Foto: Anwohnerinitiative in Wilschenbruch


Amselbrücke in Wilschenbruch: Freie Fahrt für Rad- und Fußverkehr

Foto: Anwohnerinitiative. Die Amselbrücke verbindet Wilschenbruch mit dem Stadtteil Rotes Feld, Kurpark und Universität.

Dem allgemeinen Wunsch nach weniger Autoverkehr in Wilschenbruch begegnet eine große Gruppe von Anwohnenden mit einer konkreten Idee: Sie schlägt vor, die Amselbrücke ausschließlich dem Rad- und Fußverkehr vorzubehalten und für den Autoverkehr zu sperren.

Anstatt wie derzeit geplant für 1,5 Millionen Euro eine neue Betonbrücke zu bauen, könnte die Holzbrücke aufgrund der deutlich geringeren Belastung erhalten bleiben, so die Einschätzung der Anwohnenden. Sie wünschen sich, entsprechende Verkehrsversuche und -zählungen durchzuführen, die einen Aufschluss über eine mögliche Verkehrsberuhigung geben.

Zufahrt für Kfz weiterhin gegeben – gleichzeitig Förderung des Radverkehrs

Neben dem Erhalt der Amselbrücke zeichnen sich weitere Vorteile ab:

  • Die Strecke Amselbrücke-Spechtsweg-Pirolweg als häufig gewählte Abkürzung und Raserstrecke zwischen Willy-Brandt-Straße und Friedrich-Ebert-Brücke fällt weg.
  • Kurzfahrten mit dem Auto von Wilschenbruch Richtung Rotes Feld (zum Beispiel zur Grundschule) sind nicht mehr attraktiv.

Stattdessen sei, so die Initiative, das Rad im Sinne der Verkehrswende die deutlich bessere Alternative.

Für den Kfz-Verkehr bleibt die Zufahrt nach Wilschenbruch über den Pirolweg und über die Wittenberger Bahn/Friedrich-Ebert-Brücke bestehen. Zusätzlich könnte die Amselbrücke für Rettungsfahrzeuge weiterhin frei bleiben.

Mehr Information und Kontakt

Anwohnerinitiative in Wilschenbruch
Kontakt: über die Redaktion

Amselbrücke zwischen Wilschenbruch und Lüneburg. Karte: OpenStreetMap und Mitwirkende.

Amselbrücke zwischen Wilschenbruch und Lüneburg. Karte: OpenStreetMap und Mitwirkende.


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.