Energiesparen lohnt sich. Foto: Alexander Stein, Pixabay.

Fit für den Klimaschutz: Unternehmen bekommen kostenlose Beratung

Fit für den Klimaschutz: Unternehmen in Kreis und Stadt bekommen jetzt eine kostenlose Beratung – frei Haus! Die Fachleute stellen vor Ort fest, wo besonders viele Treibhausgase produziert werden und wie Abhilfe geschaffen werden kann. Ziel ist ein dreifacher Gewinn: Weniger Energieverbrauch, weniger Umweltbelastung, weniger Kosten.


Mitteilung von: Landkreis Lüneburg
Am: 24.02.2022


Klimaschutz in Unternehmen: Anmeldung zur Beratung per QR-Code

(lk/ge) Gemeinsam mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen bieten der Landkreis und die Hansestadt Lüneburg kostenfreie Einstiegsberatungen für Unternehmen an. Künftig bekommen Unternehmen dafür einen QR-Code zugeschickt, mit dem sie sich problemlos online anmelden können. Die Beratung findet vor Ort statt.

Das neue Angebot „Transformationsberatung – Impuls Klimaneutralität“ ergänzt die Beratungsangebote zu Solarenergie sowie zu Energie- und Materialeffizienz. Viele interessierte und zufriedene Unternehmen veranlassten den Ausschuss für Klimaneutralität zuletzt (25. Januar 2022) zu dem Beschluss: Die Zusammenarbeit mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) soll weitergeführt werden. Die Kooperation ist nun vom Kreistag genehmigt worden.

Beratung: Einsparmöglichkeiten finden – Handlungsschwerpunkte und Fahrplan entwickeln

Das Angebot richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen. Die Transformationsberatung setzt einen ersten Impuls für das Klimamanagement im Unternehmen: Eine von der KEAN anerkannte Beraterin oder ein anerkannter Berater wirft einen ganzheitlichen Blick auf das Unternehmen, um die wesentlichen betrieblichen Treibhausgas-Quellen zu identifizieren sowie ein Klimaschutzziel zu formulieren. Daraus ergeben sich für das Unternehmen Handlungsschwerpunkte und ein Fahrplan, wie das Ziel erreicht werden kann. Zudem werden vertiefende Beratungsmodule wie die „Transformationsberatung – Impuls Solar” oder die „Transformationsberatung – Impuls Energie- und Materialeffizienz” empfohlen.

Beispiel Eurolaser Lüneburg: Weniger Energieverbrauch, weniger Umweltbelastung, weniger Kosten

Ein erfolgreiches Beispiel ist das Lüneburger Unternehmen Eurolaser. Das ganz klare Ziel: Weniger Energieverbrauch, dadurch weniger Umweltbelastung und geringere Kosten. Um einen Weg dorthin zu finden, holte sich der Maschinenbauer professionelle Unterstützung – im Rahmen einer Solarberatung. Der Wert solcher Beratungen beträgt zwischen 750 Euro und 1.000 Euro.

Passende Ansprechperson für jeden Fall

Koordiniert wird das Beratungsangebot von den Klimaschutzbereichen des Landkreises Lüneburg und der Hansestadt gemeinsam mit der IHK Lüneburg-Wolfsburg, der Wirtschaftsförderung Lüneburg und der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade. „Wir kümmern uns darum, dass für jeden Interessierten eine passende Ansprechperson zur Verfügung steht“, erklärt Tobias Winkelmann vom Fachdienst Kreisentwicklung, Wirtschaft und Klimaschutz des Landkreises. Die Beauftragung und Beratung werden von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen finanziert.


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr