Loch im Boden - Treidelweg gesperrt. Foto: Stadt Lüneburg.

Großes Loch im Boden: Treidelweg gesperrt

Der Treidelweg ab der Abzweigung Auf der Hude entlang dem Parkplatz Behördenzentrum ist derzeit wegen einem etwa 1,50 Meter tiefen Erdloch gesperrt. Ursache ist ein Loch in der Spundwand, das sich unter dem Wasserspiegel der Ilmenau befindet.


Mitteilung von: Hansestadt Lüneburg
Am: 25.02.2022


Großes Loch im Boden: Treidelweg gesperrt

Foto: Hansestadt Lüneburg. Das Loch am Treidelweg ist in den letzten 24 Stunden deutlich größer geworden. Der Weg ist vorsichtshalber gesperrt. 

In unmittelbarer Nähe zur Spundwand der Ilmenau hat sich am Treidelweg ein Loch aufgetan. Etwa 1,50 Meter geht es in die Tiefe. Um einen halben Meter im Durchmesser ist das Loch in den vergangenen 24 Stunden gewachsen und droht sich weiter auszudehnen. Deshalb sperrt die Abwasser, Grün und Lüneburger Service GmbH den Treidelweg ab der Abzweigung Auf der Hude entlang des Parkplatzes Behördenzentrum auf unbestimmte Zeit.

Die Ursache für den Erdfall ist ein Loch in der Spundwand, das sich unter dem Wasserspiegel der Ilmenau befindet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AGL untersuchen die Spundwand in den kommenden Tagen, um Möglichkeiten zu erkunden, den Erdfall wieder sicher zu verschließen.


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr