Regen, Wald, Foto: dife88, Pixabay.

Landkreis Lüneburg: Grundwasser-Rückgang – Management-Konzept in Vorbereitung

Nach der Ausstrahlung des ARD-Films “Bis zum letzten Tropfen” hatte Landrat Jens Böther den Gewässerkundlichen Landesdienst um Bewertung der GRACE-Satellitendaten gebeten. Das Ergebnis: Die Wassermenge in der Großregion ist tatsächlich zurückgegangen. Der Bericht ist online verfügbar. Für den Umgang mit der Ressource Wasser ist ein Wassermanagement-Konzept in Vorbereitung.


Mitteilung von: Landkreis Lüneburg
Am: 30.05.2022
Online: mehr


Grundwasser im Blick: Experteneinschätzung zu GRACE-Satellitendaten

Wird unser Grundwasser weniger? Wie entwickeln sich die Wasservorräte im Landkreis Lüneburg? Im März 2022 sorgte der ARD-Dokumentarfilm „Bis zum letzten Tropfen“ für große Aufmerksamkeit rund um das sensible Thema.

Satellitendaten aus GRACE-Projekt vom Landesdienst bewertet

Die Filmemacher hatten neue Satellitendaten aus dem GRACE-Projekt zutage gefördert, die auf sinkende Grundwasserstände im Landkreis Lüneburg hindeuten. Landrat Jens Böther bat daraufhin die Experten vom Gewässerkundlichen Landesdienst (GLD) in Niedersachsen um Bewertung der neuen Daten. Die Antwort liegt nun vor und kann heruntergeladen werden.

Fachleute bestätigen: Wassermenge in der Großregion erheblich zurückgegangen

Die Experten vom Gewässerkundlichen Landesdienst bestätigen, dass die Wassermengen in der Region rund um den Landkreis Lüneburg in den vergangenen 20 Jahren zurückgegangen sind – und zwar möglicherweise um 2,25 Milliarden Kubikmeter.

Allerdings sind die GRACE-Daten, die aus Schwerefeld-Messungen per Satellit erhoben werden, nur für sehr große geografische Räume aussagekräftig. So heißt es in der Antwort: „Kleinskalierte Betrachtungen, z.B. auf Landkreis- oder Gemeindeebene oder auf der Ebene von Grundwasserkörpern, sind dagegen nicht mehr sinnvoll durchführbar.“

Für Genehmigungsverfahren vor Ort besser örtliche Messstellen nutzen

Für einzelne Genehmigungsverfahren sollen die Behörden daher besser auf das Netz an Grundwasser-Messstellen zurückgreifen, das die Entwicklung vor Ort sehr engmaschig ablesen lässt.

Auch diese Messdaten deuten insgesamt auf einen Rückgang des Grundwassers im Landkreis Lüneburg seit 2003 hin – allerdings mit erheblichen Wasserstand-Schwankungen von bis zu 50 Zentimetern im Laufe eines Jahres.

Landkreis Lüneburg: Sicherung des Wassers wichtiges Zukunftsthema

Die lebensnotwendige Ressource Wasser für nachfolgende Generationen zu sichern, ist für den Landkreis Lüneburg eines der wichtigsten Zukunftsthemen: „Neue Informationen wie die GRACE-Daten müssen wir nutzen, das ist für mich gar keine Frage“, sagt Landrat Jens Böther, der selbst fast zehn Jahre dem Wasserbeschaffungsverband Elbmarsch vorstand. „Bevor wir als Landkreis neue Wasserentnahmen genehmigen, müssen wir die Folgen gut abwägen und dabei alle Erkenntnisse einfließen lassen.“

Jens Böther: Entwicklung und neuesten Wissensstand im Blick behalten

Der Klimawandel mit längeren Trockenzeiten und häufiger auftretendem Starkregen lässt den Landkreis Lüneburg aufmerksam bleiben beim Thema Wasser: „Als Untere Wasserbehörde behalten wir die Entwicklung sehr kritisch im Blick und halten uns stets auf dem neuesten Wissensstand“, betont Landrat Jens Böther.

Wassermanagement-Konzept in Vorbereitung

„Um unser Wasser zu schützen, sehe ich gleichzeitig uns alle gefragt: Jeder Nutzer, jede Nutzerin hat seinen bzw. ihren Wasserverbrauch ein Stück weit selbst in der Hand – ob im privaten Haushalt und Garten, in der Industrie oder in der Landwirtschaft.“ Ein sparsamer Umgang mit dem kostbaren Nass sei vernünftig und oft auch gut umsetzbar.

Sinnvolle Wege soll hier auch das Wassermanagement-Konzept aufzeigen, dass der Landkreis Lüneburg gemeinsam mit der Hansestadt Lüneburg und dem Beregnungsverband Elbe-Seitenkanal erstellen lässt.


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr