Kontrollstelle. Foto: Polizeidirektion Lüneburg.

Lkw-Kontrolle der Polizei Lüneburg: Jede Menge Beanstandungen

27 Transportfahrzeuge kontrollierte die Polizei Lüneburg am 21. April 2022 an der A1. 21 Lkw, also 77 Prozent, mussten beanstandet werden. Fünfmal wurde sogar die Weiterfahrt verboten. Das zeigt, dass regelmäßige Kontrollen notwendig sind.


Mitteilung von: Polizeidirektion Lüneburg
Am: 22.04.2022
Online: mehr
Foto: Polizeidirektion Lüneburg. Kontrollstelle der Polizei.


Polizei Lüneburg: Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs

Am Donnerstag, 21.04.2022, kontrollierte die Regionale Kontrollgruppe der Polizeidirektion Lüneburg auf der Autobahn 1, Rastanlage Aarbachkate im Landkreis Harburg, den gewerblichen Güterverkehr. Der Schwerpunkt wurde hierbei vor allem auf die Einhaltung der Sozialvorschriften gelegt.

Die insgesamt 18 eingesetzten Polizistinnen und Polizisten haben 27 Fahrzeuge “unter die Lupe genommen”, wovon 21 beanstandet wurden. Somit lag die Beanstandungsquote bei über 77 %. In fünf Fällen musste sogar die Weiterfahrt untersagt werden.

Die meisten Verstöße wurden im Bereich der Sozialvorschriften festgestellt. Ein Transport aus Portugal wurde aufgrund seiner “Überhöhe” (4,17m) angehalten und überprüft. Während der Kontrolle wurde unter anderem festgestellt, dass drei Reifen am Auflieger erhebliche Schäden aufwiesen.

Die extrem hohe Beanstandungsquote hat erneut gezeigt, dass der gewerbliche Güterverkehr auch in Zukunft regelmäßig kontrolliert werden muss.

Information: Arbeitsschutz für Fahrpersonal

Das Fahrpersonalrecht und die Sozialvorschriften im Straßenverkehr dienen in erster Linie dem sozialen Schutz der im Arbeitsverhältnis stehenden Kraftfahrer, die hauptberuflich oder gelegentlich im Bereich der Güter- oder Personenbeförderung tätig sind. Die Sozialvorschriften im Straßenverkehr erfassen sowohl den in abhängiger Arbeit stehenden Fahrer wie auch den selbstständigen Unternehmer, der selbst Fahrzeuge zur Güter- oder Personenbeförderung lenkt.
Darüber hinaus leisten die o. a. Vorschriften einen Beitrag zur Verkehrssicherheit und zur Harmonisierung von Wettbewerbsbedingungen.

  • Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung: Arbeitsschutz für Fahrpersonal – mehr

Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr