Orgelakademie. Foto: N. Günther.

Lüneburg: Orgelentdecker-Tage für Kinder ab 12. September 2022

Den Klängen lauschen, die Orgel von außen und innen erkunden – das können Kinder zwischen 6 und 10 Jahren bei der “Orgelakademie”. Besucht werden die Orgeln in der Johannis- und der Michaeliskirche. Start ist in St. Johannis am Montag, 12. September 2022.


Mitteilung von: Kirchenkreis Lüneburg
Am: 08.09.2022
Online: https://www.kirchenkreis-lueneburg.de
Foto: N. Günther


Orgelentdecker-Tage für Kinder ab Montag, 12. September 2022

Mal zart und leise wie eine Blockflöte, mal kraftvoll und facettenreich wie ein ganzes Orchester – die Orgel ist das größte Instrument der Welt und ungeheuer faszinierend.

Henning Voss und Nanette Günther laden Kinder von 6 bis 10 Jahren ein, dieses außergewöhnliche Instrument auf vielfältige Art zu erleben. Dazu werden gemeinsam die Orgeln von St. Johannis und St. Michaelis in Lüneburg besucht.

Los geht es am Montag, 12. September 2022 in St. Johannis, von 16:00-17:00 Uhr mit drei Folgeterminen an darauffolgenden Montagen.
Die Teilnahme kostenfrei.

Termine:

  • Montag, 12. September 2022, 16:00-17:00 Uhr, St. Johannis
  • Montag, 19. September 2022, 16:00-17:00 Uhr
  • Montag, 26. September 2022, 16:00-17:00 Uhr
  • Montag, 10. Oktober 2022, 16:00-17:00 Uhr

Anmeldung: https://musikschule-lueneburg.de/kontakt

Die Orgel entdecken – von außen und innen

Kantor Henning Voss und Organistin Nanette Günther machen Kinder mit der Königin der Instrumente bekannt. Sie werden darüber staunen,

  • dass man eine Orgel nicht nur mit den Händen, sondern gleichzeitig auch mit den Füßen spielen kann
  • dass man in eine Orgel auch hineingehen kann: In St. Michaelis sind wir in der Orgel eine sehr steile Leiter hinaufgestiegen, um dann dort oben viele Hundert Orgelpfeifen zu finden
  • dass es Register gibt, die man ziehen oder drücken muss, um mit verschiedenen Klangfarben zu spielen
  • dass die Chorknaben in St. Johannis früher wohl immer Taschenmesser dabei hatten, um während der langen Gottesdienste ihre Namen in die Holzbrüstung zu schnitzen 🙂
  • dass sogar Johann Sebastian Bach als Schüler schon auf der großen Orgel in St. Johannis gespielt hat.


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr