Museum Lüneburg. Auferstehungsszene in einem Model von Albert von Soest.

Ostern im Museum Lüneburg: Feiertagsprogramm

Über die Osterfeiertage ist das Museum Lüneburg täglich von 10:00-18:00 Uhr geöffnet und lädt ein zu Führungen und einem Programm für die Kleinen. Das Museumscafé verwöhnt die Gäste – auch ohne Eintrittskarte – mit Kaffee und Kuchen.


Mitteilung von: Museumsstiftung Lüneburg
Am: 12.04.2022
Online: mehr
Foto: Museum Lüneburg. Auferstehungsszene in einem Model von Albert von Soest.


Ostern im Museum Lüneburg

Foto: Museum Lüneburg. Auferstehungsszene in einem Model von Albert von Soest.

Das Museum Lüneburg lädt von Karfreitag bis Ostermontag täglich von 10 bis 18 Uhr zum Besuch ein und bietet an allen Tagen ein vielseitiges Programm für Groß und Klein.
Die Teilnahme an Führungen und Veranstaltungen ist für Erwachsene mit einer Eintrittskarte für das Museum kostenfrei. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

  • Am Karfreitag und Ostersamstag findet jeweils um 15 Uhr die „Lüneburger Zeitreise“ statt, eine Führung durch die Dauerausstellung.
  • Am Ostersonntag lädt Museumsdirektorin Heike Düselder um 15 Uhr zum Osterspaziergang durch das Museum ein und lenkt den Blick auf die Bilder und Objekte zur Auferstehung.
    Für das Christentum ist Ostern das höchste Fest im Kirchenjahr. Nach dem Ostersonntag beginnt die fünfzig Tage lang bis einschließlich Pfingsten andauernde österliche Freudenzeit. Das Gedenken an die Auferstehung Jesu Christi und die Überwindung des Todes nimmt darin eine elementare Rolle ein. Im Museum gibt es eine ganze Reihe von Exponaten, die dieses zentrale Ereignis aufgreifen und dazu anregen, sich Gedanken über die Bedeutung der Auferstehung früher und heute zu machen.
    Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird die Anmeldung empfohlen (Tel. 0 41 31 720 65 80, buchungen@museumlueneburg.de).
  • Familien sollten am Ostersonntag und -montag mit offenen Augen durch die Ausstellung gehen:
    – Für die Kleinen sind Ostereier versteckt, die gezählt werden können.
    – Kinder von 9 bis 14 Jahren entdecken die Ausstellung mit einer Osterrallye.
    Alle Eiersucher und Rätselprofis, die die spannenden Fragen zu Natur, Mensch und Kultur lösen, erhalten als Belohnung eine kleine Überraschung.

Das Museumscafé LUNA verwöhnt seine Besucher (auch ohne Museums-Eintrittskarte) an den Ostertagen mit Kaffee aus der Lüneburger Rösterei Ratzsch und leckerem Kuchen.


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr