Schiffshebewerk Lüneburg. Von Ralf Roletschek, Fahrradtechnik auf fahrradmonteur.de, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10566699

Schiffshebewerk Scharnebeck: Offene Führung am 19. November 2022

Das Schiffshebewerk in Scharnebeck transportiert Schiffe über einen Höhenunterschied von 38 Metern. Erleben kann man den beeindruckenden Bau dies Jahr noch auf offenen Führungen mit Jörg Ahlfeld am 19. November und 4. Dezember 2022.


Mitteilung von: Samtgemeinde Scharnebeck
Online: https://schiffshebewerk-scharnebeck.de/aktuelles/
Foto: Schiffshebewerk Lüneburg. Von Ralf Roletschek, Fahrradtechnik, fahrradmonteur.de, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10566699


Schiffshebewerk Scharnebeck erleben: Offene Führungen

Samstag, 19. November 2022, 13:00 Uhr – Parkplatz Hebewerk
Anmeldung: 0151-2266 3303 oder per Mail info@schiffshebewerk-scharnebeck.de

Das Schiffshebewerk Lüneburg, so der offizielle Name, wurde 1974 als damals weltgrößtes am Elbe-Seitenkanal gebaut. Denn an der Geländegrenze zwischen der Geest der Lüneburger Heide und der Marsch der Elbtalaue beträgt der Höhenunterschied 38 Meter.

Der Elbe-Seitenkanal verbindet den Mittellandkanal in der Nähe von Wolfsburg mit der Elbe bei Artlenburg auf einer Länge von 115,2 km. Hintergrund war der Wunsch nach einer kurzen Verbindung von den Industrie-Zentren in Mittel- und Westdeutschland zur Elbe und damit nach Hamburg. Zudem hatte der Bau auch militärstrategische Bedeutung.

  • Samtgemeinde Scharnebeck: Mehr Information – mehr

Das Schiffshebewerk auf unterhaltsame Art

Das größte Schiffshebewerk in Deutschland kann man erleben auf einer Führung mit Jörg Ahlfeld.
Die nächsten offenen Führungen finden statt am

  • Samstag, 19. November 2022, 13:00 Uhr
  • Sonntag, 4. Dezember 2022, 11:00 Uhr
  • Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Bitte melden Sie sich an unter 0151-2266 3303 oder per Mail an info@schiffshebewerk-scharnebeck.de.

Treffpunkt ist der Parkplatz Hebewerk.

LünepediaLünepedia: Schiffshebewerk Scharnebeck

Ein Schiff muss auf der gesamten Strecke des Elbe-Seitenkanals einen Höhenunterschied von 61 Metern überwinden. Die verschiedenen Wasserstände machen die Strecke fahrtechnisch kompliziert.

Damit es nicht zu erheblichen Verzögerungen kommt, wurden zwei Abstiegsbauwerke  errichtet. Die Schleuse in Esterholz bei Uelzen überbrückt 23 Meter und das Schiffshebewerk in Scharnebeck die restlichen 38 Meter. Ohne die Schleuse und das Hebewerk könnten die Schiffe die Strecke nur mit großen Verzögerungen befahren.
Insgesamt werden jährlich 21.000 Schiffe flussaufwärts und -abwärts mit Hilfe des Hebewerkes geleitet.

Weiterlesen: https://www.luenepedia.de/wiki/Schiffshebewerk_Scharnebeck


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr