Spielplatz Osterkamp vor der Umgestaltung. Foto: Hansestadt Lüneburg

Spielplatz Klosterkamp wird grüner und abwechslungsreicher

Lüneburg: Ab März wird der Spielplatz Klosterkamp neu gestaltet. Eine Grünfläche mit Karussell, Spielhügel und Rutsche, eine Obstwiese mit Kirschbäumen und Doppelschaukel sowie eine große Sandfläche mit tollen Geräten laden dort künftig zum Turnen und Klettern ein. Pünktlich zur Draußen-Saison Anfang April soll der Umbau fertig sein.


Mitteilung von: Hansestadt Lüneburg
Am: 17.02.2022
Online: mehr


Grüner und abwechslungsreicher: Spielplatz Klosterkamp wird ab März gesperrt und neugestaltet

Foto und Grafik: Hansestadt Lüneburg

(sp) Lüneburg. Drei verschiedene Spielbereiche werden künftig am Spielplatz Klosterkamp zum Spielen und Toben einladen: Eine Grünfläche mit Karussell, Spielhügel und Rutsche, eine schattige Obstwiese mit Kirschbäumen und Doppelschaukel sowie eine große Sandfläche mit vielen tollen Geräten zum Turnen und Klettern. „Wir schaffen hier einen abwechslungsreichen Spielraum für große und kleine Kinder gleichermaßen“, freut sich Ronja Torkler, bei der Hansestadt Lüneburg u.a. zuständig für die Spielplatz-Sanierung. Start der Umgestaltung ist Anfang März. „Während der rund einmonatigen Bauphase muss der Spielplatz leider gesperrt bleiben“, sagt Torkler.

Fertigstellung bis Anfang April

Geplant ist, in einem ersten Schritt die abgängigen Palisaden und Spielhäuser abzubauen und das Betonpflaster aufzunehmen, um die kleine Grünfläche zu erweitern. Anschließend wird die Rasenfläche geebnet und der Spielhügel modelliert. Zum Schluss werden die neuen Spielgeräte montiert und die Pflanzarbeiten fertiggestellt. Die Bänke, die Schaukel, das Karussell und die Tischtennisplatte bleiben erhalten, werden aber zum Teil an anderer Stelle platziert. Insgesamt stehen für die Umgestaltung des Spielplatzes 75.000 Euro zur Verfügung.

Ronja Torkler rechnet mit einer Fertigstellung bis Anfang April. Eine Kinderbeteiligung, wie sonst bei Spielplatz-Neugestaltungen in Lüneburg üblich, konnte beim Spielplatz Klosterkamp nicht stattfinden: „Die Planung des Vorhabens fiel leider genau in den Zeitraum der Coronawelle Ende 2020, Anfang 2021“, erklärt Torkler.

Weitere Spielplatzsanierungen in Planung

Als nächstes auf der Prioritätenliste für 2022 stehen dann die Spielplätze „Hans-Tönjes-Ring“ und „Salzbrückerstraße“. Weitere Planungen hängen vor allem von den vorhandenen Haushaltsmitteln ab. Die städtische Prioritätenliste zur Sanierung von Spielplätzen ergibt sich aus verschiedenen Faktoren: So spielt neben dem Alter und dem Allgemeinzustand der Spielgeräte auch eine Rolle, wie stark die jeweilige Spielfläche genutzt wird.

So soll der kommende Spielplatz aussehen. Grafik: Hansestadt Lüneburg.

So soll der kommende Spielplatz aussehen. Grafik: Hansestadt Lüneburg.




Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr