Wo bleibt der Bus. Foto: Die PARTEI/DIE LINKE.

Verkehrswende in Lüneburg: 9-Euro-Ticket, Parkplätze und Bahnverkehr

Das 9-Euro-Ticket ist ein großer Erfolg. Aber das Bus- und Bahn-Angebot muss deutlich ausgebaut werden, fordert Die LINKE/Die PARTEI. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen legt bei der kommenden Ratssitzung am 23. Juni 2022 einen Antrag auf schnelle Reaktivierung der Bahnstrecken nach Bleckede und Amelinghausen vor.


Mitteilung von: Gruppe Die LINKE/Die PARTEI
Am: 31.05.2022
Foto: Gruppe Die LINKE/Die PARTEI 


Die LINKE/Die PARTEI Lüneburg: Verkehrswende voranbringen – ÖV und Radverkehr stärken

Das 9-Euro-Ticket ist ein begrüßenswerter Schritt in Richtung soziale Teilhabe und Mobilitätswende. Damit aber dauerhaft mehr Menschen auf den ÖPNV umsteigen, muss gerade auf dem Land das Angebot ausgeweitet werden und der ÖPNV auch über den August hinaus bezahlbar bleiben.

Die umweltpolitische Sprecherin Hannah Schuch der Gruppe Die PARTEI/DIE LINKE im Stadtrat sagt dazu: „Die jahrzehntelang verschlafene Verkehrswende muss endlich Fahrt aufnehmen.”

Klimakrise muss aktiv angegangen werden – Pkw nicht mehr bevorzugen

“Es ist enttäuschend zu sehen”, so Schuch, “dass sich die CDU immer noch gegen kleinste Veränderungen Richtung echte Verkehrswende sträubt und sich im Wahlkampf trotzdem die Bekämpfung der Klimakrise auf die Fahnen schreibt. Dabei sind sich Verkehrsexpert*innen seit Jahren einig, dass für ein Gelingen der Verkehrswende die Bevorzugung des Autos nicht mehr zeitgemäß und gleichzeitig unsozial ist.“

Die Gruppe Die LINKE/Die PARTEI steht für einen ausgebauten und kostengünstigen ÖPNV und eine Stärkung des Radverkehrs.

In den Parkhäusern mehr als genug Platz

Lukas Bieber (Die PARTEI), Mitglied im Ausschuss für Mobilität sowie im Ausschuss für Bau und Stadtentwicklung, ergänzt: „Es betrübt mich zu sehen, mit welcher Kurzsichtigkeit sich einige Mitglieder des Rates gegen die Umwelt stellen. Es ist zu spät, um jetzt noch länger auf einen kompletten Plan zu warten.”

Anknüpfend an die Diskussion über den geplanten Rückbau von 125 Parkplätzen in Lüneburg, fügt er hinzu: “Diese 125 Parkplätze haben wir in den umliegenden Parkhäusern frei.” Nur an ganz wenigen Tagen, so Bieber, seien die Parkhäuser in Lüneburg wirklich ausgelastet.


Mitteilung von: Die Grünen, Kreisverband Lüneburg
Am: 01.06.2022


Grüne Ratsfraktion Lüneburg: Antrag auf Reaktivierung der Bahnstrecken nach Bleckede und Amelinghausen

Zügig auf den Zug setzen – das ist der Kern eines Antrags der Grünen Stadtratsfraktion für die nächste Ratssitzung am 23. Juni 2022.
“Die Reaktivierung der Bahnstrecken von Bleckede und Amelinghausen nach Lüneburg sind ein wesentlicher Baustein der Mobilitätswende”, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Pascal Mennen.

Amelinghausen-Lüneburg: Sehr hohe Wirtschaftlichkeit

Das gelte insbesondere für die Verbindung nach Amelinghausen und weiter nach Soltau, der ein Gutachten eine hohe Wirtschaftlichkeit attestiert. Mennen fordert in seinem Antrag die Verwaltung auf, sich weiter in enger Abstimmung mit dem Landkreis für die Strecken-Reaktivierung einzusetzen.

“Jetzt gilt es, auf allen Ebenen Fördermittel zu akquirieren. Dann können die Planungen für die Strecke sowie sichere Bahnübergänge und Haltepunkte auch auf dem Stadtgebiet zeitnah beginnen”, so der 38-Jährige. Die Grünen fahren beim Thema Bahnstrecken quasi zweigleisig, denn auch die Kreistagsfraktion hat sich mit einem entsprechenden Antrag an die Verwaltung gewandt.

Bürger:innen informieren und mit ins Boot holen

Mennen: “Neben der Planung und Umsetzung, für die die Bahn, das Land Niedersachsen und der Landkreis verantwortlich sind, gilt es, in der Stadt Lüneburg die Bürger:innen mitzunehmen. Das heißt, wir müssen frühzeitig weitere Informationsveranstaltungen durchführen, die Sorgen beispielsweise über Lärmbelästigung oder die Sicherheit an Bahnübergängen ausräumen.”

Erste Gespräche, u. a. mit den Ortsräten, gab es bereits. Mennen: “Panikmache und bürokratische Verzögerungen dürfen dieses Projekt nicht ausbremsen.”

Bahn als sauberes, schnelles und staufreies Verkehrsmittel

Dass an einer Nutzung der Bahnverbindung kein Weg vorbeiführt, steht für die Grünen außer Frage: “Die Bahn ist ein sauberes, schnelles und staufreies Verkehrsmittel.

  • Die Strecke nach Amelinghausen ist für Studierende der Leuphana und Schüler:innen des Schulzentrums Oedeme geradezu ideal. Die Fahrzeiten verkürzen sich im Vergleich zu Auto oder Bus erheblich.
  • Das gilt ebenso für die Pendler:innen aus dem Süden, die in die Stadt oder zum Bahnhof wollen.
  • Und Heide-Touristen, die nach Lüneburg oder nach Amelinghausen möchten, haben mit der Bahn ein komfortables Transportmittel, können Fahrräder mitnehmen.”

Mennen: “Ich bin sicher, dass wir für dieses wichtige Verkehrs-Projekt eine `Mehrheit der Vernunft‘ im Stadtrat finden.“


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr