Stadttauben. Foto: Najib Zamri, Pixabay.

Hansestadt und Taubenverein bitten: Taubennester melden

Die Tauben in Lüneburg haben sich stark vermehrt. Um ihrer Herr zu werden, setzen Hansestadt und Stadttaubenverein auf gezielte Lock-Aktionen und den Umtausch der Eier in Placebo-Eier. Lüneburger:innen sind gebeten, Nester direkt zu melden.


Mitteilung von: Hansestadt Lüneburg
Am: 22.04.2022
Online: mehr 


Hansestadt und Taubenverein bitten um Mithilfe bei der Verringerung der Taubenpopulation

Die Zahl der Tauben in Lüneburgs Innenstadt ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Hansestadt Lüneburg gemeinsam mit dem Verein Stadttauben Lüneburg geplant, erste Taubenschläge in Form von Containern an der Friedrich-Ebert-Brücke einzurichten. Das Vorhaben scheiterte damals am unwirtschaftlichen Ausschreibungsergebnis.

Die zweite Ausschreibung war nun erfolgreicher: Die Container werden voraussichtlich bis Ende April geliefert – und anschließend taubengerecht umgebaut.

Eier werden gegen Placebo-Eier ausgetauscht

Ziel der Aktion ist es, die Population der Tauben in Lüneburg langfristig zu verringern. Hansestadt und Taubenverein werden die Vögel durch gezielte Lockaktionen in den Containern zusammenführen. Dort können die Eier der Tauben dann gegen Placebo-Eier ausgetauscht werden.

Bis die Container fertig und aufgestellt sind, dauert es noch etwas. „Die Brutzeit beginnt schon jetzt und die Stadttauben suchen vermehrt nach Nistmöglichkeiten, unter anderem auf privaten Grundstücken“, erklärt Mareike Hartmann vom städtischen Ordnungsamt.

Brutzeit beginnt: Nester umgehend melden

Aus diesem Grund bitten Stadt und Taubenverein die Bewohner:innen Lüneburgs – insbesondere in der Altstadt – bereits jetzt um Mithilfe: Sobald Sie Nester von Stadttauben entdecken, melden Sie diese bitte umgehend an den lokalen Taubenverein, damit der Austausch der Eier auch dezentral an verschiedensten Standorten schnellstmöglich erfolgen kann und somit die Verringerung der Taubenpopulation zusätzlich unterstützt wird.

  • Ansprechpartnerin für den Eieraustausch: Stadttauben Lüneburg e.V., Frau Weinhardt, Tel.: 0152 – 53 126 126
  • Ansprechpartnerin Ordnungsamt Hansestadt Lüneburg: Frau Hartmann, Tel.: 04131 309-3250

Information: Stadttauben in Lüneburg

“Um der Tauben Herr zu werden, setzen die Hansestadt Lüneburg und der Verein Stadttauben Lüneburg e.V. seit einiger Zeit auf eine gezielte Lock-Aktion. Konkret bedeutet das: Die Verwaltung hat dem Verein eine Genehmigung ausgestellt, zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Plätzen im Lüneburger Innenstadtbereich Tauben zu füttern. Dafür ist eine Sondergenehmigung nötig, weil grundsätzlich das Füttern wildlebender Tauben im Stadtgebiet verboten ist.”
Hansestadt Lüneburg: Stadttauben – mehr


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr