Assistierte Ausbildung. Foto: Agentur für Arbeit.

Hürden bei der Lehre meistern: Mit assistierter Ausbildung der Arbeitsagentur

Manchmal stehen bei einer Ausbildung Sprach- oder Lernschwierigkeiten oder organisatorische Hindernisse im Weg. Das schafft Schwierigkeiten für die ausbildenden Unternehmen und für die Auszubildenden. Genau hier hilft die Assistierte Ausbildung der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen. Der Einstieg ins Programm ist jederzeit möglich.


Mitteilung von: Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen
Am: 14.07.2022
Foto: Agentur für Arbeit


Lüneburg-Uelzen: Mit Assistierter Ausbildung die Lehre erfolgreich meistern

Manchmal stehen bei einer Ausbildung Sprach- beziehungsweise Lernschwierigkeiten oder organisatorische Hindernisse im Weg. Das schafft Schwierigkeiten für die ausbildenden Unternehmen und für die Auszubildenden. Doch hier leistet die örtliche Arbeitsagentur gezielt Unterstützung:

Betriebe und Auszubildende in den Landkreisen Harburg, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg und Uelzen erhalten beim Lösen solcher Probleme Hilfe von den örtlichen Agenturen für Arbeit in Form der Assistierten Ausbildung (AsA). Darauf weist die Arbeitsagentur Lüneburg-Uelzen hin.

Assistierte Ausbildung räumt Hürden aus dem Weg

Mit der AsA unterstützen die Arbeitsagenturen in Buchholz, Lüchow, Lüneburg, Uelzen und Winsen junge Menschen während ihrer betrieblichen Ausbildung. Voraussetzung ist, dass sie ohne Hilfe die Ausbildung nicht beginnen, fortsetzen oder erfolgreich abschließen können.

Erkennbar wird das zum Beispiel an schlechten Noten, Prüfungsängsten oder Problemen beim Erlernen von Ausbildungsinhalten im Betrieb. Aber auch Probleme im sozialen Umfeld, die sich auf den Ausbildungsverlauf auswirken, können Grund für die AsA sein, denn die Unterstützungsangebote werden individuell abgestimmt.

Angebot für Betriebe und Auszubildende – auch Nachbetreuung möglich

Dieses Angebot richtet sich ebenfalls an Ausbildungsbetriebe, die dadurch individuell administrativ und organisatorisch unterstützt werden können.

Ziel der AsA ist, das Berufsausbildungsverhältnis oder auch die Einstiegsqualifizierung zu stabilisieren und zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Zudem ist im Anschluss eine Nachbetreuung zur Stabilisierung des Beschäftigungsverhältnisses möglich.

Start der Unterstützung jederzeit möglich – Kosten werden von der Arbeitsagentur übernommen

Die Teilnahme an der AsA kann zu jedem Zeitpunkt der Ausbildung beginnen. Alle Kosten werden durch die Agenturen für Arbeit vollständig getragen.

Kontakt und Auskunft:


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr