Radschnellweg Imkerstieg_Foto: Stadt Lüneburg.

Imkerstieg: Weiterbau ab 30. März 2022 – Bitte Vollsperrung in den ersten Tagen beachten

Nach der Winterpause wird ab 30. März 2022 am Imkerstieg weiter gebaut. Damit der Asphalt ohne Störung trocknet, wird die Strecke Donnerstag und Freitag, 31. März und 1. April, voll gesperrt – auch für Fuß- und Radverkehr. Die Hansestadt Lüneburg bittet eindringlich darum, die Sperrung zu beachten.


Mitteilung von: Hansestadt Lüneburg
Am: 10.02.2022
Online: mehr


Weiter geht’s an der Baustelle am Imkerstieg – Vollsperrung für alle in den ersten Tagen

Foto: Hansestadt Lüneburg

HANSESTADT LÜNEBURG. Nach der Winterpause gehen die Arbeiten an der Baustelle am Imkerstieg, wie vorgesehen, wieder los. Ab Mittwoch, 30. März 2022, rücken Arbeiter und Maschinen an.

Zunächst wird der Asphalt eingebaut, dieser muss gut und ohne Störung trocknen – darum wird die Strecke mindestens am 31. März und am 1. April (Donnerstag/Freitag) voll gesperrt, auch für Personen, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind. Die Hansestadt Lüneburg bittet eindringlich darum die Sperrung zu beachten und über andere Wege auszuweichen, da das Ergebnis beim Befahren oder Betreten Schaden nimmt und ggf. die Bauarbeiten sich weiter in die Länge ziehen.

Am Imkerstieg wird der Wirtschaftsweg zu einem Radschnellweg in einer Breite von vier Metern ausgebaut. Eine Verbindung zwischen Lüneburg und Bardowick. Die Arbeiten hatten Ende November begonnen und pausierten seit Dezember.


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr