Leuphana Universität. Foto: Matthias Lemm, Pixabay.

Leuphana-Gebäude im Fernsehen: Thriller “Der Beschützer”

Für drei Monate ist derzeit der Thriller “Der Beschützer” in der ARD Mediathek verfügbar. Ein Großteil des Showdowns spielt am internationalen Seegerichtshof, für den der neugestaltete Hörsaal 3 und das Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg als Kulisse dienten.


Mitteilung von: Leuphana Universität Lüneburg
Am: 8.02.2022
Online: mehr 


Leuphana Zentralgebäude als Filmkulisse

Lüneburg/Hamburg. Am 12. Februar strahlt Das Erste um 20.15 Uhr den im November vor zwei Jahren gedrehten Thriller „Der Beschützer“ erstmals aus. Ein Großteil des Showdowns spielt am internationalen Seegerichtshof, für den der neugestaltete Hörsaal 3 und das Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg als Kulisse dienten.

ARD Degeto schreibt über den Film: Der erfahrene BKA-Beamte Jan Schäfer (Tobias Oertel) bekommt den Auftrag, eine Kronzeugin des Internationalen Seegerichtshofs in Hamburg zu beschützen. Fiona Weibel (Marlene Tanczik), ehrgeizige Auslandsmitarbeiterin einer Schweizer Reederei, soll in einem brisanten Prozess gegen die eigene Firma wegen undurchsichtiger Geschäfte im Nahen Oste aussagen.

Für die Firmenerbin Claire Beerenberg (Anne Müller), steht bei dem Gerichtsverfahren viel auf dem Spiel: Die idealistische Justizmitarbeiterin Rasha (Sabrina Amali) möchte Giftgas-Lieferungen in Kriegsgebiete nachweisen. Eine Verurteilung und die Zukunft der Reederei hängen von Fionas Aussage ab. Für die Whistleblowerin gilt bis zum Prozess in Hamburg die höchste Sicherheitsstufe.

Ihre routinierten Personenschützer müssen sich damit auseinandersetzen, dass ihnen ein Killerkommando folgt, das sich mit gängigen Methoden kaum abschütteln lässt. Je näher der Prozess und die Verfolger rücken, umso unberechenbarer verhält sich die Kronzeugin…

Die Sendung ist online schon ab 11. Februar 2022 und danach drei Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar.


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr