Von Foto: Axel Hindemith, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=41702056 - abgewandelt.

“Nie wieder Krieg”: Zum 77. Jahrestag der Kapitulation – 4. und 8. Mai 2022 am Timeloberg und in Lüneburg

Am 4. Mai 2022 jähren sich Kapitulation und Kriegsende zum 77. Mal – unterzeichnet am Timeloberg bei Wendisch Evern. Verschiedene Gedenkveranstaltungen zwischen dem 4. und 8. Mai 2022 in Lüneburg und am Timeloberg erinnern an die Ereignisse im Jahr 1945.


Mitteilung von: Projektgruppe Timeloberg / Hansestadt Lüneburg
Online: mehr
Foto: Axel Hindemith, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=41702056 (abgewandelt.).


Gedenkort Timeloberg – 77. Jahrestag der Kapitulation am 4. Mai 2022

4. Mai 2022, 18:00 – 19:15 Uhr, Timeloberg

Foto: Axel Hindemith, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=41702056.
Der am 4. Mai 1995 am Rande des Timeloberges aufgestellte Gedenkstein erinnert an die Unterzeichnung der Kapitulation am 4. Mai 1945. Aufstellung außerhalb des Übungsplatzes bei Wendisch Evern.

Am Abend des 4. Mai 2022, von 18:00 bis 19:15 Uhr, findet am Timeloberg eine Gedenkveranstaltung zum 77. Jahrestag der Kapitulation statt. Es spricht der Enkel des Generaladmirals von Friedeburg, Christoph von Friedeburg, zu den Anwesenden.
Hans-Georg von Friedeburg war im Mai 1945 als Generaladmiral und Nachfolger von Karl Dönitz für wenige Tage Oberbefehlshaber der Kriegsmarine. In dieser Funktion war von Friedeburg der einzige Mitunterzeichner beider Kapitulationsurkunden der Wehrmacht. Kurz nach der Kapitulation nahm er sich am Tag seiner Verhaftung durch britische Militärpolizisten das Leben (Wikipedia – mehr).

Motto “Nie wieder Krieg”

Repräsentanten aus Stadt und Landkreis sowie Vertreter von Ländern, die von der Kapitulation betroffen waren, darunter der britische Militärattaché Simon Hirst, werden ebenfalls mit kurzen Redebeiträgen zu Wort kommen. Zudem nehmen dänische und deutsche Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines mehrtägigen internationalen Jugendtreffens an der Veranstaltung teil.

Weitere Veranstaltungen rund um den 8. Mai

3. Mai: Informationsveranstaltung in Häcklingen über die Ereignisse am Timeloberg

Bereits am Vortag, dem 3. Mai, können sich Interessierte von 15:00 – 17:00 Uhr vor der ehemaligen Villa Möllering in Häcklingen über die historischen Ereignisse an diesem Ort informieren.

4. Mai: Lichtinszenierung mit Texten und Bildern auf dem Lüneburger Marktplatz

Am 4. Mai findet abends von 19:30 bis 22:00 Uhr auf dem Lüneburger Rathausplatz eine Lichtinszenierung von Wolfgang Graemer mit Musik und Texten statt. Beteiligt sind u.a.: Lüneburger Schrotttrommler, Gospelchor mit Eggo Fuhrmann und Band, Daniel Gebauer, Willi Gaida. Verschiedene Wortbeiträge sind vorgesehen, darunter auch von OBin Kalisch. Hof Schlüter und Jörg Schwieger sammeln für die Ukraine. Die Veranstaltung wird Live gestreamt, aufzurufen über timeloberg.de.

8. Mai: ZeitlosLauf mit Start und Ziel am Timeloberg 

Am Sonntag, 8. Mai, findet wieder der traditionelle ZeitlosLauf mit Start und Ziel am Timeloberg ab 10 Uhr statt.
Der ZeitlosLauf ist ein Volkslauf am Timeloberg, der von Wendisch Everner Bürger:innen initiiert wurde und seit dem Jahr 2006 jährlich durchgeführt wird. Der Lauf soll am zeithistorischen Ort an die Teilkapitulation am 4. Mai 1945 erinnern und die auf dem aktuellen Gedenkstein zu lesende Inschrift „Nie wieder Krieg“ unterstreichen. Der Lauf hat also eine erinnernde und eine friedenspolitische Intention und ist der Völkerverständigung gewidmet.

8. Mai: Gedenkveranstaltung “Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!” am Lambertiplatz, Lüneburg

Am 8. Mai lädt das Friedensbündnis Lüneburg gemeinsam mit dem Netzwerk gegen Rechts von 14:00-18:00 Uhr am Lambertiplatz in Lüneburg ein zum Gedenken – mit Reden, Musik, Kultur, Infoständen und weiteren Aktionen. Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg! lautete die Schlussfolgerung der internationalen Gemeinschaft 1945. Beide Forderungen sind nach wie vor uneingelöst, wie uns die traurigen Ereignisse in der Ukraine und das Erstarken der Rechten zeigen. 

Information: Timeloberg

In der Nähe von Lüneburg, auf dem Timeloberg bei Wendisch Evern, wurde am 4. Mai 1945 das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa und damit die Befreiung vom nationalsozialistischen Regime eingeleitet. Hier unterzeichnete eine Delegation der Wehrmacht die bedingungslose Kapitulation aller deutschen Truppen in Holland, Nordwestdeutschland, Schleswig-Holstein und Dänemark gegenüber der britischen Armeeführung unter Feldmarschall Bernard L. Montgomery. Die Waffenruhe trat am 5. Mai in Kraft.
In den Niederlanden und in Dänemark ist dieser Tag bis heute Gedenk- bzw. Nationalfeiertag.
Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter wendischevern.de/gedenkort-timeloberg/startseite.html

Weiterlesen

  • Projektgruppe Timeloberg: mehr

Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr