Verkehrsunfall mit Feuerwehr. Foto: markus roider, Pixabay.

Niedersachsen: Unfallatlas aktualisiert – mit Unfallschwerpunkten 2021

Der Unfallatlas des Statistischen Bundesamts zeigt straßengenau, wo in den letzten Jahren Unfälle mit Personenschaden stattfanden. Nun sind auch die Unfallzahlen von 2021 eingepflegt. Unfallschwerpunkte in Lüneburg waren 2021 die Straßenabschnitte an Scholze- und Scharff-Kreuzung und an der Kreuzung Bardowicker Straße-Reichenbachstraße.


Mitteilung von: Landesamt für Statistik Niedersachsen
Am: 12.07.2022
Online: mehr 


Niedersachsen: Aktualisierter Unfallatlas zeigt jetzt auch Unfallschwerpunkte für das Jahr 2021

HANNOVER. Auf welchen Straßen in Niedersachsen ereigneten sich besonders viele Verkehrsunfälle? Wo gab es Unfälle mit Verkehrstoten? Wo sind Fahrradfahrende besonders häufig verunglückt? Diese und weitere Fragen beantwortet der interaktive Unfallatlas der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder.

Die im Unfallatlas visualisierten Unfalldaten mit Personenschaden wurden jetzt mit den Ergebnissen des Jahres 2021 aktualisiert. Der interaktive Unfallatlas steht unter https://unfallatlas.statistikportal.de kostenlos zur Verfügung.

Der Unfallatlas bietet bis in den einzelnen Straßenabschnitt hinein Überblick über Zahl und Ort der Unfälle mit Personenschaden. Nutzende können selbst auswählen, ob alle oder nur Unfälle mit Beteiligung bestimmter Verkehrsmittel angezeigt werden sollen.

Zu jedem Unfall sind Zusatzinformationen z. B. darüber verfügbar, ob es sich um einen Unfall mit Verkehrstoten, Schwer- oder Leichtverletzten gehandelt hat. Die Unfalldaten stehen auch zum Download als shape- bzw. csv.files zur Verfügung.

Grundlage: Unfallstatistik der Polizei

Grundlage für den Unfallatlas ist die Statistik der Straßenverkehrsunfälle, die auf den Meldungen der Polizei basiert. 2021 wurden in Niedersachsen insgesamt 33.562 Unfälle erfasst, davon 28.145 mit Personenschaden. Die niedersachsenweit meisten Verkehrsunfälle mit Personenschaden gab es mit 2.921 Unfällen in der Region Hannover.

Hinweis: Da die Polizei nicht von jedem Verkehrsunfall erfährt, gibt die Statistik nur den Teil aller Verkehrsunfälle wieder, der gemeldet und aufgenommen wurde. Insbesondere Verkehrsunfälle mit nur Sachschaden oder mit nur geringfügigen Verletzungen werden zu einem relativ großen Teil der Polizei nicht angezeigt.

  • Weitere Informationen zur Straßenverkehrsunfallstatistik in Niedersachsen:
    Landesamt für Statistik Niedersachsen: mehr

Weiterlesen


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr