Schokofahrt, 12.-20. April 2022: Wer radelt mit?

Über Ostern schon was vor? Wer Lust auf eine nachhaltige Radtour hat, ist eingeladen zur Schokofahrt vom 12.-20. April 2022. Mitmachen und süße Schokolade emissionsfrei von Amsterdam nach Lüneburg transportieren. Auch Teilstrecken sind möglich.


Mitteilung von: Lüneburg2030. Die Zukunftsstadt.
Am: 17.01.2022
Online: mehr


Fünfte Lüneburger Schokofahrt vom 12.-20. April 2022: Wer radelt mit?

Kräftig in die Pedale treten, es winkt Schokolade am Ende!
Zugegeben, 900 km sind eine ganz schöne Strecke, doch die „Schokotour“ ist mehr als die Reise zum süßen Glück. Dafür sucht Initiator Hans-Joachim Schröder noch Mitfahrer*innen und Förder*innen.

Seit Oktober 2019 ist eine kleine Gruppe aus Lüneburg und Umgebung tatkräftig dabei, Schokolade emissionsfrei in die Hansestadt zu holen. Sie gehören zu mehr als 250 Menschen, die europaweit an der Aktion teilnehmen. Ziel ist es, den bewussten Umgang mit Nahrungsmitteln zu fördern und zu zeigen, wie emissionsfreier Transport, auch aus fernen Ländern, bis nach Lüneburg gelingen kann.

Abgasfreier Transport von der Dominikanischen Republik bis nach Lüneburg

Die Kakaobohnen für die Schokolade werden von der Dominikanischen Republik mit dem Frachtsegler Tres Hombres nach Amsterdam transportiert. Die Löschung der Ladung und der Transport in die Schokoladenmanufaktor „chocolatemakers“ findet ebenfalls per Muskelkraft und ohne Abgase statt. Von der Schokofabrik holen die Lüneburger Radler*innen auch in diesem Jahr das süße und fair gehandelte Glück ab.

Einladung zum Mitfahren

Geplant ist die Tour vom 12. bis zum 20. April 2022. Interessierte können auch nur Teilstrecken zurücklegen. In Staffeln kann beispielsweise ein Rad von drei Fahrer*innen gefahren werden. Jedoch ist die Anreise zum Rad nur mit der Deutschen Bahn oder mit Elektromobilen erlaubt. Eigene Lastenräder, Räder mit Anhängern oder Packtaschen sind natürlich auch gern gesehen.

Die Schoko-Tourer freuen sich auch über Förder*innen, die anfallende Kosten für die Übernachtung übernehmen könnten. Die Schokolade bringen die Radler*innen dann in Lüneburg an die Kauffrau oder den Kaufmann. Unter den Abnehmer*innen sind Tschorn, Vitalis oder die Bardowicker Mühle.

Kontakt: Hans-Joachim Schröder, Telefon: 01523-894 2258 – Mail: em-hj-schroeder@gmx.de

 

Information

Die Schokofahrt ist eine dezentral organisierte, private (nicht-kommerzielle) Fahrradtour für den emissionsfreien Transport von Schokolade. Ziel ist, für nachhaltige Mobilität, CO2-neutralen Transport und bewussten Genuss zu werben.

Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr