Critical Mass am 2. September 2022. Foto: Lüne-Blog.

Radfahren in Lüneburg: Lust oder Frust? Mitmachen beim Fahrradklima-Test 2022!

Alle zwei Jahre gibt es den Fahrradklima-Test des ADFC: Viel-, Wenig- oder auch Gar-nicht-Radler:innen werden nach ihren Wahrnehmungen zum Radverkehr vor Ort befragt. Das ergibt wichtige Rückmeldungen für Politik und Verkehrsplanung. Bis zum 30. November 2022 heißt es also: Mitmachen!


Mitteilung von: ADFC
Online: https://fahrradklima-test.adfc.de/teilnahme
Foto: Lüne-Blog. Treffen zur Critical Mass am 2. September 2022


ADFC Fahrradklima-Test 2022: Wie ist Radfahren bei dir vor Ort?

Vom 1. September bis 30. November 2022 heißt es wieder: Mitmachen beim Fahrradklima-Test des ADFC!

Gefragt sind Viel-, Wenig- oder auch Gar-nicht-Radler:innen nach ihren Rückmeldungen zum Radverkehr vor Ort. Der Online-Fragebogens gibt Politik und Verwaltung ein wichtiges Feedback aus Sicht der “Alltagsexperten”.

Der ADFC-Fahrradklima-Test findet alle zwei Jahre statt und ist eine der weltweit größten Umfragen dieser Art. Er wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert. Die Ergebnisse bieten einen umfassenden Überblick zur Situation des Radverkehrs in der Bundesrepublik Deutschland – bis hinunter zur einzelnen Kommune.

Interessant dabei auch die Tendenz, die sich über die Jahre ergibt: Schafft es die jeweilige Kommune, sich zu verbessern? Oder entwickeln sich die Ergebnisse eher zum Schlechteren?

Fahrradklima-Test 2022: Auswertung im Frühjahr 2023

Die Umfrage wird Ende November 2022 abgeschlossen, danach beginnt die umfassende wissenschaftliche Auswertung der erhobenen Daten. Die Ergebnisse werden vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) im Frühling 2023 bekanntgegeben.

Im Laufe des Umfragezeitraums veröffentlicht der ADFC regelmäßig aktuelle Zwischenstände. So erfährst du, welche Städte und Gemeinden die erforderliche Mindestteilnehmerzahl bereits erreicht haben und wo es sich lohnt, den Fahrradklima-Test noch bekannter zu machen, um wirklich aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten.

Die Ergebnisse für Lüneburg 2022: Negative Tendenz

2020 erhielt Lüneburg beim ADFC Fahrradklima-Test eine 4,0 (Schulnote) und verschlechterte sich damit gegenüber den Vorjahren (Noten zwischen 3,6 und 3,8).

Bei 11 der 27 Einzelfragen ist die Schulnote “mangelhaft”. Damit schneidet Lüneburg auch im bundes- und niedersachsenweiten Vergleich schlecht ab.

Eine glatte Fünf für Breite und Oberfläche der Radwege in Lüneburg

Aus den Bewertungen der verschiedenen Kriterien ergibt sich, welche Probleme in Lüneburg besonders gravierend sind – und in welchen Bereichen Lüneburg fahrradfreundlich ist.

Die Lüneburger Radfahrer*innen störte 2020 besonders – in abnehmender Reihenfolge: Fehlende Breite der Wege, schlechte Oberfläche, schlechte Möglichkeiten der Fahrradmitnahme im ÖV, mangelnde Falschparkerkontrolle auf Radwegen und Fahren im Mischverkehr mit Kfz.

Drei Viertel empfinden die Wege für Radfahrer/innen als holprig und in schlechtem baulichen Zustand. Zwei Drittel der Befragten meinten, dass man in Lüneburg weder auf der Fahrbahn noch auf Radwegen und Radfahrstreifen sicher fahren kann.

Dabei ist zu beachten, dass von einer erfolgreichen Verkehrswende in Richtung Radverkehr wohl erst bei Schulnoten zwischen 1,0-2,0 gesprochen werden kann. Aktuell erreicht Lüneburg leider in keinem der Aspekte diese Werte. Die drei positivsten Werte sind die Erreichbarkeit des Stadtzentrums, die Öffnung von Einbahnstraßen und die öffentlichen Fahrräder.

LünepediaLünepedia: Fahrradklima-Test

Alle zwei Jahre können Radfahrende eine Bewertung der Fahrradfreundlichkeit ihrer Gemeinde in einer Online-Befragung des ADFC abgeben. Die Kriterien sind dabei Sicherheitsgefühl, Radverkehrsführung, Radverkehrsförderung, Radverkehrsbenachteiligung, Abstellmöglichkeiten, ÖPNV-Mitnahmemöglichkeiten. Die Befragung umfasst 27 Fragen in fünf Kategorien.

Weiterlesen: https://www.luenepedia.de/wiki/Fahrradklimatest


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr