Vesperkirche Lüneburg. Grafik: Hueske, Vesperkirche Lüneburg. angepasst.

St. Michaelis lädt ein: Vesperkirche vom 22. bis 25. November 2022

Die Kirche ist offen und alle sind willkommen in St. Michaelis von Dienstag bis Freitag, 22.-25. November 2022: Ein umfangreiches Programm lädt Menschen ein, sich zu begegnen, miteinander zu reden, zu essen und etwas zu erleben. Nachmittags gibt es jeweils Aktivitäten, abends ein gemeinsames Abendessen und danach Live-Musik.


Mitteilung von: Vesperkirche Lüneburg
Online: https://www.vesperkirche-lueneburg.de/
Foto/Grafik: Hueske, Vesperkirche Lüneburg (angepasst).


Vesperkirche in St. Michaelis lädt ein – vom 22. bis 25. November 2022

Dienstag, 22., bis Freitag, 25. November 2022
– 16:00-18:00 Uhr: Café, Aktionen und Angebote
– 18:00-19:15 Uhr: Mahlzeit – gemeinsam zu Tisch
– 19:15-20:30: Bühne – Chor, Musik und mehr
St. Michaeliskirche, Johann-Sebastian-Bach-Platz, 21335 Lüneburg

Von Dienstag, 22., bis Freitag, 25. November 2022, wird die St. Michaeliskirche in der Lüneburger Altstadt wieder zur Vesperkirche und bringt Menschen unserer Stadt und Region zusammen: Bei einer Vielzahl von Aktivitäten, bei gemeinsamen Mahlzeiten und Musik.

Egal welchen Glaubens, welcher Nationalität, welcher Herkunft und welchen Alters. Die Vesperkirche ermöglicht Kultur, Unterstützung und Begegnung – für alle! Der Eintritt ist frei.

Information und Kontakt:

Täglich ab 16:00 Uhr: Viele Aktionen und Angebote

Das Programm ist an allen vier Tagen gleich aufgebaut.
„Es gibt jeweils von 16 bis 18 Uhr Unterstützungsangebote wie Friseure und Second-Hand Kleidung, eine Tierarztpraxis, eine Impfmöglichkeit und Infostände z.B. über Nachhaltigkeit und Kulturtickets in Lüneburg”, erklärt Michael Elsner, Vorstand vom Lebensraum Diakonie und Projektkoordinator.

“Wir haben Piercing und Holzarbeiten dabei. Es gibt kreative Aktionen mit einer Fotobox, Yoga, Malen mit den Lüneburger Künstlern Jan Baylon und Kurt Bader. Spielangebote für Kinder, viel Musik und ein von Ehrenamtlichen betreutes Café sind natürlich auch wieder dabei.”

Ab 18:00 Uhr: VesperMahlzeit

Wer hungrig ist, ist herzlich eingeladen zum gemeinsamen Essen. Um 19:15 Uhr gibt es täglich eine warme Mahlzeit, auch vegetarisch. Am Dienstag zum Beispiel Lasagne mit Fleisch und Lasagne vegetarisch, Nachspeise, dazu Brot von Bäckerei Harms.

„Die Angebote sind kostenfrei, das gilt natürlich auch für die VesperMahlzeiten ab 18 Uhr und die VersperBühne am Abend“, betont Elsner.

Ab 19:15 Uhr Bühne: Livemusik von Pop über Hiphop bis Gospel

Bei der Musik ab jeweils 19:15 Uhr ist von Pop über Hiphop bis Gospel alles dabei.

Es kommen das Lüneburger Musikduo Vicky & Vasco, Flash, Denjo & Guests, die in ihren Songs auch harte Zeiten ansprechen, Mellie Meteors aus Berlin und Liedermacher Friedemann mit Songs über das Leben, Gospelchöre aus Embsen und Adendorf, die Storman Singers und Reppenstedt & Friends.

Kirche neu erleben – Eintritt frei

Eingeladen sind ausdrücklich alle, die Freude an Begegnung haben – Menschen, die von Armut betroffen sind, Wohnungslose und auch Lüneburger Bürger, die sozial und wirtschaftlich gut gestellt sind. Egal welchen Glaubens, welcher Nationalität, welchen Alters.

„Die Vesperkirche ist das, was für mich Kirche in der Stadt ausmacht:
Hier begegnen sich Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, es ist Raum für alle da, es läuft friedlich ab, die Stimmung ist gut. Und der Kirchraum kann einmal ganz neu erlebt werden“, freut sich Michaelis-Pastorin Silke Ideker.

Eine Anmeldung zur Vesperkirche ist nicht notwendig, das Angebot ist bewusst offen gestaltet. Der Eintritt ist frei. Eine kostenfreie Teststation ist vor dem Eingang aufgebaut.

Information: Vesperkirche

„Durch die zeitweise Schließung der Tafeln und die steigenden Lebensmittelpreise haben sich die finanziellen Nöte vieler sozial schwächer gestellter Menschen zuletzt deutlich verschärft. Außerdem leiden viele Menschen unter Vereinzelung und Einsamkeit“, so Michael Elsner vom Lebensraum Diakonie, zu dem mehr als 20 soziale Einrichtungen in Lüneburg gehören.

Die Vesperkirche als Angebot von Kirche und Diakonie wird bereits in anderen Städten erfolgreich umgesetzt und individuell ausgestaltet. In Lüneburg wird die Vesperkirche verantwortet von einem Team aus Lebensraum Diakonie e.V., Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg und Kirchengemeinde St. Michaelis, in Kooperation mit der katholischen St. Mariengemeinde.

Die Vesperkirche wird gefördert durch die Hanns-Lilje-Stiftung, Lüneburger Bürgerstiftung, Stiftung „Diakonie – ich mache mit“ und die Ev.-luth. Landeskirche Hannover.

Sie möchten die Vesperkirche unterstützen?

Die Initiator*innen freuen sich über helfende Hände beim Vespern am Abend ebenso wie über selbstgebackenen Kuchen oder eine finanzielle Spende für die Durchführung:
Spendenkonto des Lebensraumes Diakonie e.V.
Stichwort „Vesperkirche”
IBAN: DE94 2405 0110 0050 0183 99

Ein Team bereitet die Vesperkirche vor, im Bild zu sehen v.l.n.r: Christian Cordes, Superintendent Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg, Michael Elsner und Dörthe Grimm, Lebensraum Diakonie e.V., Hans-Hermann Jantzen, Stiftung Diakonie - ich mache mit, Silke Ideker, Pastorin St. Michaelis Lüneburg, Foto: Hueske.

Freuen sich auf die Aktionstage: Das Vorbereitungsteam für die Vesperkirche. Von links nach rechts: Christian Cordes, Superintendent Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg, Michael Elsner und Dörthe Grimm, Lebensraum Diakonie e.V., Hans-Hermann Jantzen, Stiftung Diakonie – ich mache mit, Silke Ideker, Pastorin St. Michaelis Lüneburg, Foto: Hueske.


Ergänzung oder Korrektur? Bitte Mail an redaktion@luene-blog.de – danke!
Lüne-Blog veröffentlicht Pressemitteilungen, Berichte und Veranstaltungshinweise von Verbänden und Zusammenschlüssen. Nachricht an: redaktion@luene-blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Rahmen der DSGVO notwendige Bedingungen - bitte lesen und akzeptieren:
Wenn du das Formular abschickst, werden Name, E-Mail-Adresse und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung: mehr